Husky-Tour, Schlittenundetour

Husky - Fahrt mit den treuen Schlittenhunden. Erfahren Sie mehr über Huskies und die erlebnisreichen Fahrten, die man mit den Hunden machen kann. Dieser Beitrag stellt Ihnen die Angebote vor, bei denen Sie mit den wunderschönen Huskys eine tolle Zeit verbringen können, egal ob Winter oder Sommer. Solch eine Husky-Tour wäre auch ein ausgefallenes Geschenk für Ihr Kind zum Geburtstag. Update: Weitere Informationen zu den Preisen und dem Inhalt einer typischen Hundeschlitten Tour gibt es in unserem neuen Beitrag zum Thema Hundeschlittentouren.

Husky-Tour, Hundeschlitten-Fahrt, Schlittenhunde - Angebote der Erlebnisanbieter

Mit unserer Übersicht finden Sie eine Fülle von Angeboten zum Bereich Husky-Tour und Co. Wählen Sie einfach Ihr Bundesland und ggfs. Ihren Ort aus und erhalten Sie eine Auflistung verfügbarer Events. Mithilfe des Button "Zum Anbieter" gelangen Sie auf die entsprechende Detailseite beim Anbieter.

 

 

Wenn kein Event in Ihrer Nähe zu finden ist, können Sie die Suche nach einer Fahrt mit Schlittenhunden auch direkt bei den diversen Erlebnisportalen fortsetzen. Es kann trotz der Bemühungen die Liste aktuell zu halten, immer wieder passieren, dass Angebote inzwischen modifiziert wurden oder neu hinzugekommen sind.

Huskies - Schlittenhunde auf Tour erleben

Sie lieben Tiere und möchten ein ganz besonderes Natur-Erlebnis mit Ihnen erleben? Dann wäre eine Trekking-Tour oder Hundeschlitten-Fahrt mit Huskies genau das Richtige für Sie. Hier werden Sie jede Menge Spaß mit diesen treuen Hunden haben. Ein Husky gehört zu den liebenswertesten Tieren, die man sich vorstellen kann. Ohne Unterlass führt er den Hundeschlitten seines Herrchens nach vorne. In den folgenden Absätzen erfahren Sie mehr über die Geschichte des Huskie sowie der Schlittenhunde und bekommen einen Überblick über die Angebote, welche Sie bei Erlebnisanbietern finden. Solch eine Husky-Tour ist ein einmaliges Erlebnis sowohl für Erwachsene als auch Kinder. Gerade Schlittenhunde gelten als sehr kinderlieb. Husky-Touren finden Sie, wenn Sie oben in der Tabelle nachschauen.

Geschichte: Die Geschichte der Schlittenhunde fängt bereits mehrere Jahrhunderte vor Christus an. Den Anfang machten Völkerstämme in Sibirien, die Ihre Hunde als Last- und Arbeitstiere sowie auf Reisen durch Schnee und Eis benutzten. Es werden bis in die heutige Zeit Hundeschlittenrennen ausgetragen, für die auch eigene Züchtungen entstanden. Unter einem Schlittenhund versteht man übrigens in alter Form nur einen Hund, der vor einen Schlitten gespannt wird. Erst mit der Zeit entstanden sogenannte Schlittenhunderassen. Zu diesen zählen der Grönlandhund, der Alaskan Malamute, der Siberian Husky, der kanadische Eskimohund sowie der Samojede. Auch der Alaskan Husky und weitere Rassen werden von einzelnen Verbänden zur Schlittenhunde-Rasse gezählt. Internationale Berühmtheit erlangten Schlittenhunde bei der Eroberung von Nor- und Südpol. Als es noch keine Schneemobile gab, waren Sie treue Zugtiere der ersten Mannschaften, die sich zu den Polen aufmachten. Auch heute noch werden zumindest in der Arktis Schlittenhunde für Reisen eingesetzt.

Arten von Schlittenhunden (Auswahl)

Alaskan Malamute: Der Malamute gehört mit zu den größten und schwersten Schlittenhunden und bringt bis zu 40 kg auf die Waage. Er zählt zu den ältesten arktischen Hunderassen und ist seit mehr als 2.000 Jahren ein treuer Begleiter als Zugtier von Gegenständen & Menschen auf Schlitten. Der Name Alaskan Malamute stammt vom Inuitstamm Malemute. Durch sein wetterfestes Doppel-Fell und das dichte Deckhaar ist er perfekt auf das raue Klima eingestellt. Hervorstechende Eigenschaften sind u.a. die Gutmütigkeit aber auch seine Dickköpfigkeit. Malamute sind mehr für das Ziehen schwerer Lasten gezüchtet worden im Gegensatz zu den Huskies, die für Ihre Geschwindigkeit bekannt sind.

Siberian Husky: Diese eher kleine und zierliche Hunderasse stammt aus Nordsibirien und ist dort auch heute noch Begleiter einiger Nomadenstämme, wie die der Tschuktschen. Trotz Ihres geringen Gewichts (bis ca. 30 kg) sind Sie für den Einsatz als Schlittenhunde äußerst beliebt. Zum einen können Sie ein Vielfaches Ihres Körpergewichts ziehen und zum anderen sind Sie durch Ihren Körperbau recht schnell. Ihr hervorragender Orientierungssinn sowie Ihre menschen- als auch kinderfreundliches Wesen machen sie zu einem sehr beliebten Hund, nicht nur für Rennen mit Hundeschlitten. Seine buschige Rute hat besonders festes Haar und enthält wenige Unterwolle. Wenn sich der Husky einrollt und seine Nase unter die Rute steckt, wirkt diese wie als Luftfilter und dient zur Vorwärmung der Luft. So ist der Husky in der Lage, auch mitten im Schnee zu schlafen, ohne zu erfrieren.

Alaskan Husky: Der kommt, wie man schon vermuten kann aus Alaska. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts hat man dort versucht, den optimalen Schlittenhund zu erschaffen. Zu diesem Zweck wurden einheimische Hunde (Ähnlichkeiten mit dem Wolf) mit dem Siberian Husky und später auch anderen Hunden zu kreuzen. Herausgekommen sind eine große Palette an verschiedenen Alaskan Huskies. Es gibt große und schwere Huskies mit bis zu 50 Kilogramm und auch wiederum leichte Hunde, die unter 20 Kilo wiegen. Diese Huskies haben sehr viele positive Eigenschaften: Sie verfügen über eine große Ausdauer beim Laufen, harte und widerstandsfähige Pfoten und ein gutes Verhältnis zu anderen Hunden sowie zum Menschen.

Angebote - Husky-Touren, Hundeschlittenfahrt, Trekking mit Huskys

Die Erlebnisanbieter, die Sie am Ende dieses Beitrages finden, haben eine Vielzahl an Touren mit Huskys und Schlittenhunden in Programm. Gerade für Kinder werden viele Ausflüge angeboten. Dies geht über einen Erlebnistag mit einem Hundeschlittenausflug bis hin zu kompletten Wochenenden mit den Schlittenhunden. Hier werden Ihnen beispielhaft einige Erlebnisse vorgestellt. Die genaue Beschreibung und die angebotenen Leistungen finden Sie beim jeweiligen Anbieter.

Hundeschlittenfahrt mit Huskies

Auf diesen Augenblick haben Sie gewartet. Nach dem vorsichtigen Herantasten an die Tiere und einer Einweisung in den Hundeschlitten durch den Schlittenhundeführer kann es losgehen. Die Huskies sind in Ihrem Element und möchten ihrem Bedürfnis nach Auslauf endlich nachgeben. Dies können die treuen Begleiter nun endlich beim Ziehen des Schlittens auskosten. Sie geben das Kommando und schon geht los auf eine Reise, die Sie nicht so schnell vergessen werden. Nach dem Ausflug können Sie die Huskys mit einer Belohnung füttern und den wunderbaren Tag langsam ausklingen lassen. Die Fahrten bei den Anbietern haben in der Regel eine mehrstündige Dauer. Für Ihr leibliches Wohl ist meistens mit einer Brotzeit gesorgt, das Feld umfasst in der Regel nur sehr wenige Teilnehmer. Solch ein Schlittenhunde-Ausflug wäre auch ein perfektes Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Angebote zum Thema Fahrt mit Hundeschlitten finden Sie oben im Vergleich.

Video von Jochen Schweizer zum Thema Hundeschlitten fahren:


Für Kinder gibt es eine Vielzahl passender Angebote mit Husky-Schlittenhunden. Ein Beispiel sind etwa Huskie-Touren für Kinder. Die Gesamtdauer beträgt zwei bis drei Stunden. In dieser Zeit hat Ihr Kind, die Gelegenheit die Schlittenhunde näher kennenzulernen und mehr über sie zu erfahren. Bei diesem Erlebnis gibt der Hundeführer Rede und Antwort und die Kinder können ihn mit Fragen über Huskies löchern. Höhepunkt ist dann der Ausflug als Beifahrer in einem Trainingswagen. Mit diesem Geschenk machen Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter ein unvergessliches Erlebnis, was man noch lange in Erinnerung behalten wird. Ideal ist solch ein Geschenk etwa zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Huskie-Erlebnisse für Kinder finden Sie in der oben stehenden Tabelle.

Husky-Trekking, Wandern mit Huskies

Bei einem Husky-Trekking sind Sie den liebevollen Hunden ganz nah. Während einer Wanderung durch die Natur sind Sie mit einem speziellen Bauchgurt und einer Leine mit den Schlittenhunden verbunden. In Verbindung mit diesen treuen Tieren erleben Sie einen ganz besonderen und unvergleichlichen Tag in der Natur. Zu Anfang steht das Beschnuppern mit dem Husky auf dem Programm. Unter der Anleitung des Hundeführers erfahren Sie mehr über den Charakter der Huskies und lernen, wie man die Leine richtig führt. Denn wie Sie wissen, sonst ziehen die Hunde nicht einen Menschen, sondern ganze Schlitten. Während der Tour, die sich über mehrere Stunden erstreckt haben Sie Zeit durch den Hundeführer noch mehr über die liebenswürdigen Tiere zu erfahren. Erleben Sie einen Husky-Tag voller Freude, Naturerlebnissen und Schlittenhunde, die Sie einfach in Ihr Herz schließen werden. Ideal auch als Geschenkidee zu Weihnachten, Vatertag oder Geburtstag. Events zum Themenkreis Huskie-Trekking und Co. erhalten Sie in der oberen Vergleichstabelle.

Video über Husky-Trekking:


Angebote zu den Themen Husky-Tour und Fahrt mit Hundeschlitten

Die folgenden Anbieter haben Events zum Bereich Husky-Tour im Programm. Nach dem Klick auf den Anbieter finden Sie über die jeweilige Suche mit dem Wort "Husky" zu den angebotenen Erlebnissen. Der angegebene Preis steht für das preisgünstigste Angebot für einen Husky-Ausflug. Die Preise sind für diesen Beitrag recherchiert worden und können mittlerweile davon abweichen. Es können für den Versand des Gutscheins Kosten hinzukommen (6 Euro Postversand bei Yamando, 4 Euro bei NoLimits24, gratis Onlineversand bei Mydays, Jochen Schweizer, Jollydays, Meventi, Spaßbaron). Beachten Sie auch die Gutscheine und Rabatte rechts auf dieser Seite. Vielleicht ist für Ihren Wunschanbieter auch ein Gutschein-Code mit dabei.

Anbieter Husky-Touren (Wandern, Trekking…) Fahrt mit Hundeschlitten
Mydays ab 39 € (z.B. Husky-Trekking für 3 Stunden) ab 59 € (z.B. Schlittenhunde-Fahrt)
Jochen Schweizer ab 59 € (z.B. Nordic Husky Walking) ab 59 € (z.B. Husky-Tour für Kinder)
Jollydays ab 40 € (z.B. Husky-Wanderung) ab 99 € (z.B. Schlittenhunde Workshop)
Meventi ab 50 € (z.B: Wandern mit Huskies) ab 129 € (z.B. Workshop Schlittenhunde)
Nolimits24 ab 49 € (z.B Husky Trekking) ab 119 € (z.B. Schlittenhunde Kurs)

Als Alternative können Sie die Angebote mehrerer Anbieter zum Thema Husky-Tour oben in unserer Übersicht vergleichen.

Das Angebot an Husky-Touren kann sich sehen lassen. Jeder der hier vorgestellten Anbieter hat mehrere Touren mit Huskies im Programm. Dabei können Sie selber wählen, ob Sie lieber mit den wundervollen Tieren wandern gehen oder sich auf das Abenteuer einlassen mit einem Hundeschlitten auf große Tour zu gehen. Gerade auch für Kinder bieten sich solche Ausflüge mit Huskies wunderbar an. Erleben Sie das unglaubliche Gefühl, den Huskies ganz nah zu sein oder schenken Sie eine Tour einem besonderen Menschen. Solch ein Erlebnis ist ein tolles Geschenk zu Weihnachten, als Geburtstagsgeschenk oder auch zu einem Jubiläum.

Veranstaltungsorte: Eine Tour mit einem Husky können Sie in fast ganz Deutschland buchen. In Bayern gibt es besonders viele Huski-Erlebnisse. Aber auch in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen und vielen weiteren Gebieten finden sich passende Angebote. Bestimmt gibt es auch in Ihrer Nähe Hundeführer, der Sie in die Welt der Huskies und Schlittenhunde einweiht.

P.S. Falls Sie noch ein Mitbringsel wie etwa Hundefutter suchen, werden Sie vielleicht enttäuscht sein. Die treuen Tierchen lassen sich nicht gern von Fremden füttern und bekommen von Ihren Herrchen ganz spezielle Nahrung. Aber jede Menge Spaß und Abenteuer können Sie bei einer Husky-Tour erleben.