Hummer fahren - offroad oder onroad

Welcher Mann wollte nicht schon immer mal einen Hummer fahren, diesen ungekrönten König der Straße? Die schiere Größe eines Hummers und sein mächtiger Motor stellt jeden normalen Geländewagen locker in den Schatten. In diesem Beiträg erfahren Sie alles Wissenwerte über den Hummer und erfahren, wo Sie diesen Koloss für ein Offroad- oder Onroad-Abenteuer mieten können.

Hummer mieten und selber fahren - Angebote der Erlebnisportale im Vergleich

Hier finden Sie eine Übersicht zum Bereich Hummer Vermietung. Klicken Sie einfach auf Ihr Bundesland und anschließend auf Ihren Ort. Schon werden verfügbare Events der Erlebnisportale in Ihrer Region angezeigt.

 

 

Sollte sich kein entsprechendes Angebot zum Themengebiet Hummer fahren in der Übersicht finden lassen, probieren es doch einmal direkt bei den diversen Erlebnisportalen. Obwohl wir uns bemühen, die Liste ständig zu aktualisieren, kann es immer wieder einmal sein, dass Angebote abgeändert wurden oder auch neue Erlebnisse hinzukommen. Die Buttons zu den Anbietern erscheinen, wenn Sie in der Übersicht eine entsprechende Region ausgewählt haben.

Hummer fahren - Vergnügen offroad im Gelände oder onroad auf der Landstraße

Wo ein gemeiner SUV im Gelände nicht mehr weiter kommt, fängt ein Hummer erst richtig an, Spaß zu machen. Ein Hummer Offroad im Gelände zu bewegen ist nichts für schwache Nerven. Felsen und Geröll müssen überwunden werden und das Fahrzeug durch Schlamm und Wasser geführt werden. Touren die im Gelände stattfinden gibt es in vielen Variationen. Sie können in den Ur-Hummer H1 steigen oder auch in die etwas modernen H2 oder H3. Es gibt aber auch jede Menge Angebote, bei denen Sie den Hummer nicht schmutzig machen müssen und dieses außergewöhnliche Gefährt über die Landstraße und in der Stadt bewegen können. Neidische Blicke und großes Erstaunen sind garantiert. Weiter unten finden Videos vom Hummer und Verleiher, die Ihnen Hummer-Fahrten anbieten.

Geschichte: Die Marke Hummer bestand zum Anfang nur aus dem Modell, welches ab 1985 von AM General für das amerikanisches Militär produziert wurde. Das Modell heißt High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle (HMMWV). Liebevoll wird dies Abkürzung Humvee augesprochen. Der zähe Wagen, den es mittlerweile in dutzenden Ausführungen gibt, wurde beim Militär ein voller Erfolg. Im Jahr 2007 gab es beim US-Marine Corps 20.000 Humvees und bei der US-Army mehr als 120.000. Sowohl die Standhaftigkeit im schwersten Gelände, als auch die Vielseitigkeit des Ur-Hummers machen Ihn beim Militär so beliebt. Es gibt gepanzerte Hummer, Fahrzeuge mit Satellitenanlagen oder auch Wagen mit Raupen als Radersatz.

Durch den enormen Erfolg (öffnetliches Interesse, Berichterstattung Irakkrieg) brachte AM General im Jahre 1992 ein zivile Version des Humvees auf den Markt gebracht. Sie war mit der militärischen Version weitgehend identisch und wurde bis 2006 gebaut. Der Name Hummer wurde aus der Taufe gehoben. Im Jahr 1999 übernahm General Motors die Marke Hummer, wobei AM General die Modelle H1 und H2 weiter gebaut hat. Im Jahre 2003 kam der erwähnte H2 auf den Markt, der etwas kleiner ausfiel, aber immer noch das typisch gigantische Aussehen hat. Zeitgleich mit dem H2 wurde der Hummer in der H1 umbenannt und die ursprüngliche Modellbezeichnung wurde zum Markennamen. Mit dem H3 wurde 2005 die dritte zivile Version auf dem Markt gebracht. Momentan ist die Zukunft der Marke Hummer ungewiss. Durch den Umsatzeinbruch der letzten Monate überlegt GM, die Produktion vollständig einzustellen.

Fahrverhalten und Fahrspaß: Der Ur-Hummer ist für den harten militärischen Alltag im Gelände konzipiert worden. Dementsprechend konsequent ist die Federung und Bodenfreiheit des Fahrzeugs ausgelegt. Es ist schier unglaublich, welche Hindernisse der H1 überwinden kann. Die zivilen Versionen H2 und H3 sind dann schon etwas mehr auf Komfort ausgelegt. Ihre technischen Wurzeln spürt man natürlich immer noch bei jedem Moment des Fahrens. Unbändige Power, hohes Gewicht und sture Gelassenheit zeichnet dieses panzerähnliche Geschoss aus. Fahrspaß und mehr als nur einen Hauch von Abenteuer ist bei einer Fahrt in einem Hummer garantiert.

Technik und Motorisierung: Ein Hummer ist nichts für Spritsparer. Bis zu 30 Liter können durch den Motor auf 100 Kilometer fließen. Aber wenn man bedenkt, dass solch ein Fahrzeug bis zu 4 Tonnen wiegt, relativiert sich dieser Wert.

ca. Angaben Hummer H1 Hummer H2 Hummer H3
Motor

Saug- oder Turbodiesel 6,2-6,6 Liter, (150-300 PS)

Vortec-6000 V8-Motor 6,2 Liter (321- 330 PS) Vortec Reihen-5-Zylinder, 3,7 Liter (220-245 PS)
Länge 4,7 m 4,8 m 4,8 m
Breite 2,3 m 2,1 m 1,9 m
Höhe 2,0 m 2,0 m 1,9 m
Gewicht 3560 kg 2900 kg 2200kg

Hier finden Sie ein Video, welches Ihnen beispielhaft den Fahrspaß bei einer Fahrt in einem Hummer vermittelt:


Hier findet man noch ein tolles Video in englischer Sprache zum Hummer.

Hummer mieten, Hummer selber fahren - Angebote

Die folgenden Anbieter haben Hummer-Touren im Portfolio. Der angegebene Preis steht für das preisgünstigste Fahrangebot mit einem Hummer (in der Regel 30 Minuten im offroad im Gelände oder ähnliches). Die Preise sind für diesen Beitrag recherchiert worden und können mittlerweile variieren. Es können für den Versand des Gutscheins Kosten hinzukommen (6 Euro Postversand bei Yamando, 4 Euro bei NoLimits24, gratis Onlineversand bei Mydays, Jochen Schweizer, Jollydays, Meventi, Spaßbaron)

Anbieter Preis (inkl. Mwst.)
Mydays ab 99 Euro (Hummer H1 für 1 Stunde fahren), ab 109 Euro (z.B. 2 Stunden H2 fahren)
Jochen Schweizer ab 129 Euro (z.B. 2 Stunden Hummer H3 fahren)
Jollydays ab 99 Euro (z.B. 30 Minuten H1 offroad fahren)
Meventi ab 89 Euro (z.B. 2 Stunden Hummer H2 fahren)
Nolimits24 ab 139 Euro (z.B. 4 Stunden H3 fahren)

Als Alternative können Sie die Angebote zum Thema Hummer selber auch oben mit unserer Tabelle vergleichen.

Das Angebot zum Thema Hummer selber fahren in Deutschland ist sehr groß. Alle drei Varianten von Hummern stehen für einen Ausflug zur Verfügung. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie offroad über ein präpariertes Gelände fahren oder sich ein Fahrzeug für die Straße mieten. Auch die Fahrtzeit können Sie auswählen. Ab 30 Minuten geht es los. Wenn Sie sich vielleicht noch nicht zutrauen, mit solch einem Ungetüm über einen Parcours zu fahren, gibt es einen tollen Einstieg mit einem sogenannten Offroad-Taxi-Erlebnis. Hier fährt Sie ein erfahrener Tourguide über einen Offroad-Kurs und meistert mit Ihnen auf dem Beifahrersitz gemeinsam die stärksten Anstiege und größten Schlammpfützen. Danach können Sie es ja auch einmal selbst hinter dem Steuer versuchen. Lassen Sie sich dieses Erlebnis einer Hummerfahrt nicht entgehen. Perfekt ist solch eine Tour auch als Geschenk oder Gutschein für Ihren Mann, Freund, oder auch Ihr Kind. Schenken Sie doch einen Gutschein zum Geburtstag, zum Männertag, zu Weihnachten oder zum Jahrestag.

Veranstaltungsorte - Wo kann man einen Hummer mieten und selber fahren?

Hummer-Ausflüge werden im ganzen Bundegebiet angeboten. Städte, wie etwa Berlin, München, Hamburg, Frankfurt Stuttgart, Leipzig und Köln sind ebenso vertreten wie auch ländliche Gebiete, etwa in NRW, Bayern, Baden-Württemberg oder Thüringen. Wenn Sie oben auf dieser Seite auf Ihr Bundesland klicken erhalten Sie bestimmt auch einen Hummer-Verleih in Ihrer Umgebung. Besonders viele Angebote gibt es zum Bereich Hummer fahren in Baden-Württemberg, NRW, Bayern, Sachsen und Berlin. Sollten Sie sich dafür entscheiden den Hummer mieten und selber zu fahren, wünschen wir Ihnen schon einmal viel Spaß beim Gas geben und Cruisen.